Botanischer Garten / Freie Universität: Das Kuratorium der FU …

…ist ein zentrales Organ des Zusammenwirkens zwischen Hochschule, Staat und Gesellschaft (und u.a. zuständig für die Feststellung des Haushaltsplans der Universität).  Es trifft auch weitreichende Entscheidungen über die Zukunft der Beschäftigten des Botanischen Gartens. Auf  seiner Sitzung am 21.April hat sich das Kuratorium gegen Personalabbau durch betriebsbedingte Kündigungen oder durch Fremdvergaben ausgesprochen. Es hat auch – für die Zukunft – die Achtung und Wahrung der Rechte des Betriebsrats angemahnt.

Diese Aussagen nehmen erst einmal die Angst der KollegInnen vor dem drohenden Verlust des Arbeitsplatzes weg und verschaffen auch Rückhalt in der Tarifauseinandersetzung hin zum TV‐L. Dies ist ein weiterer Erfolg nachdem sich das Kuratorium bereits im Dezember 2015 zum Prinzip „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ im Hinblick auf die Situation im Botanischen Garten und damit dem TV-L bekannt hatte. Und es ist das Ergebnis der Aktionen und Streiks der KollegInnen, die von den FU‐Beschäftigten und Studierenden, aus vielen Betrieben, aus Parteien und aus der Bevölkerung breite Unterstützung erfahren haben, die auch dem Kuratorium deutlich gemacht wurde.

Die Tarifauseinandersetzungen, mit denen die KollegInnen den Anschluss an den TV‐L erstreiten wollen, sind damit aber nicht beendet. Der Staatsekretär für Wissenschaft Steffen Krach sicherte zwar zu, die Mehrausgaben durch die Tariferhöhungen in den neuen Hochschulverträgen abzubilden. Allerdings laufen die alten Hochschulverträge, in denen Erhöhungen nicht vorgesehen sind, noch bis Ende 2017.

Bis 2018 werden die KollegInnen nicht warten. Mit den Entschließungen des Kuratoriums sind Schritte gemacht worden, im Tarifkampf auf Augenhöhe verhandeln zu können. Weitere Schritte, beispielsweise in der Konkretisierung der Zusagen des Landes Berlin, müssen nun gemacht werden.

 

Werbeanzeigen
Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Botanischer Garten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s